Wodibär's kleine Welt
  Die Voraussetzungen
 
Ein Hund ist für viele Besitzer ein wichtiger Teil des Lebens. Sie sehen ihn, als "Partner auf vier Pfoten".  Nicht als Prestigeobjekt oder Kuscheltier, welches man, wenn das Interesse verloren geht, einfach in die Ecke stellt oder ins Tierheim abschiebt.

Wohnt man zur Miete, sollte man den Vermieter entsprechend um Erlaubnis fragen und dies ggfs. schriftlich bestätigen lassen.


Passt die Größe des gewünschten Hundes zur Größe der Wohnung? Eine Dogge in einem Einzimmer-Appartment, passt genau so wenig zusammen, wie ein Fisch in die Wüste.

Hat der zukünftige Hundehalter genügend Zeit für sinnvolle Beschäftigung mit dem Hund? Dazu zählen neben den Spaziergängen, die Erziehung, die Pflege und Zuwendung.

Ist sich der zukünftige Hundehalter bewusst, dass ein Hund auch Schmutz macht, oder auch mal was in die Brüche geht? So mancher Inhaber von teuren Wohnungseinrichtungen, oder die überhygienische Hausfrau sollte sich darüber im Klaren sein, dass sich ihr Leben an der Seite eines Hundes schlagartig ändern wird.

Das ist nicht vorstellbar? Dann bitte auf die Hundehaltung verzichten!


Wie ist es in der Ferienzeit? Diese Frage sollte schon vorab geklärt werden. Möchte man den Hund ins Feriendomizil mitnehmen, sind die Angebote für einen solchen Urlaub stark eingeschränkt. An vielen Stränden und Seen gibt es ein striktes Hundeverbot.
 
  Insgesamt waren schon 31644 Besucher hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=